Hilfsnavigation
Icon deutschIcon english
Volltextsuche
Seiteninhalt
Pressemeldung vom 26.09.2022
Montag, 26.09.2022, 15:04 Uhr

Brigitte Lindmeier aus Garching a.d. Alz geehrt

Einsatz für die Belange von Menschen mit Sehbehinderung

Als Zeichen seiner Anerkennung verleiht der Bezirk Oberbayern an Menschen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich um das öffentliche Wohl in Oberbayern verdient gemacht haben, die Bezirksmedaille.

„Wir als Bezirk Oberbayern wollen ein Zeichen in der Gesellschaft dafür setzen, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement jeder einzelnen Person ist“, betonte Bezirkstagspräsident Josef Mederer bei der Verleihung der Bezirksmedaille im Kloster Seeon. Mederer bezeichnete ehrenamtlich tätige Menschen als unverzichtbaren Teil der Gesellschaft und nannte das Engagement der ausgezeichneten Personen „ein Geschenk für unser Land“. Er zitierte die Lebensweisheit, dass man entweder von einer besseren Welt träumen könne oder aufwachen und anpacken, um etwas zu bewegen und zu verändern. Mederer führte aus, dass die Menschen, die der Bezirk mit der Bezirksmedaille ehrt, zu denen gehören, die aufgewacht sind und anpacken. „Das ist vorbildlich. Dafür wollen wir Sie als Vorbilder ehren“.


Zu den Geehrten zählt Brigitte Lindmeier.


Bezirkstagspräsident Josef Mederer sagte in seiner Laudatio:

Als Vorbild möchte ich Ihnen nun Brigitte Lindmeier vorstellen: Für sie ist es eine Selbstverständlichkeit, den Schatz ihres Wissens und ihrer Erfahrungen weiterzugeben und sich ehrenamtlich für die Belange von Menschen mit Behinderungen zu engagieren.

In Südostoberbayern erhebt sie ihre Stimme in mehreren Gremien für die Belange für Menschen mit Sehbehinderung und wird dabei von Kommunen ebenso geschätzt wie von Bürgerinnen und Bürgern.

Ihr Engagement ist nachhaltig und tragfähig: Es reicht fast zwei Jahrzehnte zurück. Vor 17 Jahren übernahm sie eine offizielle Funktion in der Bezirksgruppe Oberbayern-Rosenheim beim Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund e. V.
Seitdem ist ihr Engagement für ihre Mitmenschen weiter gewachsen: Lindmeier absolvierte eine Ausbildung zur Blinden- und Sehbehindertenberaterin und wurde zur Beraterin für die Landkreise Altötting und Mühldorf berufen.

In dieser Funktion berät und begleitet Frau Lindmeier blinde und sehbehinderte Menschen ebenso wie auch Menschen, die von einer Sehbehinderung bedroht sind, sowie deren Angehörige. Sie bringt Betroffene zum Erfahrungsaustausch zusammen und informiert über Hilfsmittel, Nachteilsausgleiche, die Möglichkeiten einer sozialen Rehabilitation, Berufs- und Freizeitmöglichkeiten.

Im Laufe der Zeit wurde es immer mehr, was Frau Lindmeier ehrenamtlich mit übernommen hat. Erst war da die ehrenamtliche Leitung der Bezirksgruppe mit Personal- und Haushaltsverantwortung. In dieser Position hat sie eine Schlüsselposition inne als Vermittlerin von Kontakten zu anderen Selbsthilfeorganisationen sowie zur kommunalen Verwaltung und Politik. Diese nutzte sie, um auf die Situation und die Bedürfnisse blinder und sehbehinderter Menschen aufmerksam zu machen.

Als natürlicher nächster Schritt war für Lindmeier bald ein weiteres Engagement selbstverständlich: die Mitarbeit im Arbeitskreis „Bauliche Barrierefreiheit“. Hier kämpft sie darum, Einschränkungen der Teilhabe am öffentlichen Leben für Blinde und sehbehinderte Personen zu verringern: Unermüdlich weist sie darauf hin, wenn beispielsweise an öffentlichen Gebäuden barrierefreie Informationen fehlen.

Schließlich bringt sich Lindmeier auch im Arbeitskreis Qualifizierung mit ein. Sie ist dafür verantwortlich, dass die ehrenamtlich Beschäftigten stets über fundiertes Fachwissen verfügen, damit die Qualität einer kompetenten Beratung gewährleistet ist.

In den vielen, vielen Jahren, in denen Frau Lindemeier ehrenamtlich aktiv ist für blinde und sehbehinderte Menschen sowie für Personen, die von Behinderung bedroht sind, hat sie viel zum besseren und verständnisvollen Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung beigetragen.

Das ist vorbildlich! Deshalb wollen wir ihr Engagement ehren und als äußeres Zeichen Frau Brigitte Lindmeier mit der Bezirksmedaille auszeichnen! Danke.


Bildmaterial zum Download

Bezirkstagspräsident Josef Mederer (links) verleiht die Bezirksmedaille an Brigitte Lindmeier.

Foto: Wolfgang Englmaier

Copyright: Bezirk Oberbayern | Foto: Wolfgang Englmaier

Download Foto (JPG 5,3 MB)

Download gesamtes Bildmaterial als zip (ca. 5.3 MB)

Schafhof

Öffnungszeiten
Ausstellungen

Sommer (März-Okt)
Di - Sa 14-19 Uhr
So + Feiertage 10-19 Uhr
Winter (Nov-Feb)
Di - Sa 14-18 Uhr
So + Feiertage 10-18 Uhr


Öffnungszeiten
Café Botanika

Aktuelle Öffnungszeiten, Informationen und Veranstaltungen finden Sie auf der Internetseite des Cafés: www.cafe-botanika.de
Reservierungen:

Tel. 08161-5486709


Adresse

Am Schafhof 1
85354 Freising

Die Ausstellungsräume und das Café sind barrierefrei zu erreichen.


online &  d i g i t a l :

Instagram
@schafhof_kuenstlerhaus

Facebook
SchafhofArtCenter

YouTube
Schafhof - Europäisches Künstlerhaus Oberbayern

Schafhof . d i g i t a l
im Videopool

Newsletter

Neuigkeiten und Informationen erhalten Sie über unseren Newsletter - schreiben Sie sich online ein:
www.schafhof-kuenstlerhaus.de/Anmeldung

Für Feedback und Fragen stehen wir Ihnen gerne auch per Email zur Verfügung: info@schafhof-kuenstlerhaus.de

PROGRAMMFLYER