Hilfsnavigation
Icon deutschIcon english
Volltextsuche
Seiteninhalt
Pressemeldung vom 26.09.2022
Montag, 26.09.2022, 15:04 Uhr

Johann Graf aus Burghausen geehrt

Im Einsatz für die Burghauser Tafel

Als Zeichen seiner Anerkennung verleiht der Bezirk Oberbayern an Menschen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich um das öffentliche Wohl in Oberbayern verdient gemacht haben, die Bezirksmedaille.

„Wir als Bezirk Oberbayern wollen ein Zeichen in der Gesellschaft dafür setzen, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement jeder einzelnen Person ist“, betonte Bezirkstagspräsident Josef Mederer bei der Verleihung der Bezirksmedaille im Kloster Seeon. Mederer bezeichnete ehrenamtlich tätige Menschen als unverzichtbaren Teil der Gesellschaft und nannte das Engagement der ausgezeichneten Personen „ein Geschenk für unser Land“. Er zitierte die Lebensweisheit, dass man entweder von einer besseren Welt träumen könne oder aufwachen und anpacken, um etwas zu bewegen und zu verändern. Mederer führte aus, dass die Menschen, die der Bezirk mit der Bezirksmedaille ehrt, zu denen gehören, die aufgewacht sind und anpacken. „Das ist vorbildlich. Dafür wollen wir Sie als Vorbilder ehren“.


Zu den Geehrten zählt Johann Graf.


Bezirkstagspräsident Josef Mederer sagte in seiner Laudatio:

Unserer nächsten zu ehrenden Person ist ihr soziales, ehrenamtliches Engagement so selbstverständlich, dass sie kein Aufheben darüber machen möchte.

So „selbstverständlich“ ist es in der heutigen Zeit aber leider nicht mehr, und wir möchten das Engagement dieser Person als besonders nachahmenswert und vorbildlich herausstellen. Alle, die in ähnlicher Form uneigennützig helfen, können sich mit geehrt und angesprochen fühlen.

Bedanken möchten wir uns für das ehrenamtliche Engagement nun exemplarisch bei Johann Graf aus Burghausen. Seine Projekte sind allesamt nachhaltig und im hohen Maß sozial verantwortungsvoll.

Beginnen wir mit der Burghauser Tafel, die Johann Graf 2005 gegründet hat. Die Tafel ist ein Segen für die Betroffenen – gerade in der heutigen Zeit, in der immer mehr Menschen auf die Hilfe einer Tafel angewiesen sind, weil sie und ihre Familien sonst Not leiden müssten.

Mit anfangs etwa 60 Mitarbeitenden wurden zunächst 50 Haushalte versorgt. Der Zuspruch der Kundinnen und Kunden führte sehr schnell zu mehr als 120 unterstützten Haushalten.

Im Juli 2010 folgte der Umzug in größere und besser geeignete Räume.
Inzwischen werden von etwa 90 Mitarbeitenden rund 150 Haushalte pro Ausgabetag versorgt. Insgesamt unterstützt die Burghauser Tafel ungefähr 450 Menschen wöchentlich mit Nahrungsmitteln.

Nennen möchte ich auch den Salzach-Brückenlauf Deutschland/Österreich, den Herr Graf im Jahre 2001 ins Leben gerufen und viele Jahre lang betreut hat: Länderübergreifend ist es ein Projekt mit hunderten von Teilnehmenden aller Altersklassen ein im wahrsten Sinne grenzüberschreitendes Friedens- und Freundschaftsfest für die ganze Familie.

Nach einer pandemiebedingten Pause geht es am Sonntag, den 9. Oktober 2022 wieder an den Start. 1500 Sportbegeisterte werden erwartet. Der Salzach-Brückenlauf wird als Benefizlauf mit dem Zweck organisiert, soziale Einrichtungen in Burghausen und Hochburg/Ach zu unterstützen und möglichst viele Menschen zu einem gemeinsamen Sporttag zu bewegen.

Gute Ideen umsetzen und anschieben, bis etwas gut läuft: Das hat Johann Graf nicht nur beim Brückenlauf bewiesen, sondern auch bei seinen anderen Projekten, etwa beim Eine-Welt-Laden Fair und Ferin, der nun schon seit elf Jahren fair gehandelte Produkte anbietet.

Das ehrenamtliche Engagement des Geehrten geht noch weiter: Er organisiert Nachhilfe für Flüchtlingskinder und engagiert sich für Flüchtlingsfamilien. Johann Graf hat eine Kreativ-Gruppe ins Leben gerufen, bei der Seniorinnen und Senioren basteln, und er kümmert sich beispielsweise um den Verkauf am Weihnachtsmarkt. Er engagiert sich im Hospizverein des Landkreises Altötting und war jahrelang Vorsitzender des Siedlervereins in Burghausen.

Johann Graf, mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement sind Sie vorbildlich! Mögen ihnen viele Menschen nacheifern! Als Zeichen der Anerkennung ehren wir Sie mit der Bezirksmedaille.

Bildmaterial zum Download

Bezirkstagspräsident Josef Mederer (links) verleiht die Bezirksmedaille an Johann Graf.

Foto: Wolfgang Englmaier

Copyright: Bezirk Oberbayern | Foto: Wolfgang Englmaier

Download Foto (JPG 3,3 MB)

Download gesamtes Bildmaterial als zip (ca. 3.3 MB)

Schafhof

Öffnungszeiten
Ausstellungen

Sommer (März-Okt)
Di - Sa 14-19 Uhr
So + Feiertage 10-19 Uhr
Winter (Nov-Feb)
Di - Sa 14-18 Uhr
So + Feiertage 10-18 Uhr


Öffnungszeiten
Café Botanika

Aktuelle Öffnungszeiten, Informationen und Veranstaltungen finden Sie auf der Internetseite des Cafés: www.cafe-botanika.de
Reservierungen:

Tel. 08161-5486709


Adresse

Am Schafhof 1
85354 Freising

Die Ausstellungsräume und das Café sind barrierefrei zu erreichen.


online &  d i g i t a l :

Instagram
@schafhof_kuenstlerhaus

Facebook
SchafhofArtCenter

YouTube
Schafhof - Europäisches Künstlerhaus Oberbayern

Schafhof . d i g i t a l
im Videopool

Newsletter

Neuigkeiten und Informationen erhalten Sie über unseren Newsletter - schreiben Sie sich online ein:
www.schafhof-kuenstlerhaus.de/Anmeldung

Für Feedback und Fragen stehen wir Ihnen gerne auch per Email zur Verfügung: info@schafhof-kuenstlerhaus.de

PROGRAMMFLYER