Hilfsnavigation
Icon deutschIcon english
Volltextsuche
Seiteninhalt
Pressemeldung vom 01.08.2016
Dienstag, 09.08.2016, 17 Uhr

KUNST#TAG 041 im Schafhof

Skulpturengarten im Mittelpunkt

Beim KUNST#TAG am Dienstag, 9. August, steht beim europäischen Künstlerhaus Oberbayern der Skulpturengarten im Mittelpunkt. Neben einer Führung findet auch eine Videobetrachtung und ein Künstlergespräch statt.

Seit mehreren Jahren entwickelt sich der Skulpturengarten im Außenbereich des Künstlerhauses. Die Arbeiten wurden im Laufe einer längeren und intensiven Beschäftigung mit der Umgebung sowie der Natur und der Geschichte des Schafhofs entwickelt. Sie wurden während des Europäischen Künstleraustauschs des Bezirk Oberbayerns oder eines Ausstellungsprojektes im Künstlerhaus geschaffen. Auf diese Weise entstand eine eng mit dem Gebäude und der Funktion des Künstlerhauses verbundene Sammlung zeitgenössischer Kunstwerke im Außenbereich, die das Programm der temporären Ausstellungen ergänzt und durchgehend zu besichtigen ist.

Diese Kunstinterventionen ‒ künstlerische Eingriffe in den öffentlichen Raum, z.B. Skulpturen, Installationen, Wand- und Bodenarbeiten oder konzeptionelle Kunstwerke ‒ unterscheiden sich schon im Entstehen von anderen Kunstwerken: Sie werden nicht im Atelier geschaffen, sondern ganz oder teilweise vor Ort und mit den dort vorhandenen Materialien. Dies trifft im speziellen auf viele Arbeiten von Martin Schmidt zu. Besonders spannend ist es deshalb, den Entstehungsprozess festzuhalten und zurückzuverfolgen. Hermann Reichenwallner, Fotograf und "Videojockey" aus Freising, hat dies bei einigen Arbeiten von Martin Schmidt getan, unter anderem bei der Grabung zur Installation Kreishalbierende am Schafhof. Seine Filme liegen zwischen Dokumentation und Kunstwerk, deshalb nennt er sie Videobetrachtungen.

Hermann Reichenwallner: Videobetrachtungen

  • Kreishalbierende; Grabungsarbeit Schafhof Freising
  • Krater; gegrabene Kiesskulptur, Kulturschutzgebiet München
  • Mars; Zeichnung, Kreide auf Papier
  • Test; Zeichnung, Kreide auf Papier

"Als Fotograf für Kunst und Architektur begleite ich Martin Schmidt`s Arbeiten seit 1992. Vor ca. 10 Jahren habe ich angefangen, neben der Fotografe auch mit Video zu arbeiten. Das Medium bietet sich an, um die Entstehung künstlerischer Arbeiten in eine Dokumentation einzubeziehen. Die Installationen von Martin Schmidt sind in der Regel temporär, meine Fotos und Videos bleiben als Dokument bzw. Dokumentation erhalten. Meinen fotografschen Arbeiten liegt das Bestreben zugrunde, einen bedingungslos neutralen Standpunkt gegenüber dern Arbeiten des Künstlers einzunehmen. Ich beobachte, ich interpretiere nicht." (Hermann Reichenwallner)

Hermann Reichenwallner studierte Innenarchitektur und Kunstgeschichte bevor er in einem Studio für Industriefotografe eine klassische Ausbildung zum Fotografen absolvierte. Er ist seit über 20 Jahren freischaffender Fotograf in den Bereichen Kunst und Architektur tätig. Er lebt und arbeitet in Freising.

Bei de Führungen beim KUNST#TAG geht es um alle Arbeiten am Haus, die Filme wiederum begleiten die Entstehung von Arbeiten im Außenraum von Martin Schmidt, unter anderem die Grabung für die "Kreishalbierende". Anschließend findet ein Künstlergespräch mit Martin Schmidt und dem Autor der Filme, Hermann Reichenwallner aus Freising draußen auf dem Kunstwerk mit Getränken und Snacks statt.

Bildmaterial zum Download

Hermann Reichenwallner dokumentiert die Entstehung der »Kreishalbierenden« im Skulpturenpark am europäischen Künstlerhaus Oberbayern.

Foto: Hermann Reichenwallner

Download Foto (JPG 920 kB)

Wichtiger Teil des Skulpturengartens: die »Kreishalbierende« im Skulpturenpark am Europäischen Künstlerhaus Oberbayern.

Foto: Eike Berg

Download Foto (JPG 4,9 MB)

Wichtiger Teil des Skulpturengartens: die »Kreishalbierende« im Skulpturenpark am Europäischen Künstlerhaus Oberbayern.

Foto: Eike Berg

Download Foto (JPG 6,9 MB)

Download gesamtes Bildmaterial als zip (ca. 12.7 MB)

Schafhof

Europäisches Künstlerhaus
Ausstellungen

Die Ausstellungsräume bleiben ab 14. März bis voraussuchtlich 19. April geschlossen.

Sommer (März-Okt)
Di - Sa 14-19 Uhr
So + Feiertage 10-19 Uhr
Winter (Nov-Febr)
Di - Sa 13-18 Uhr
So + Feiertage 10-19 Uhr


Café Botanika

Das Café Botanika bleibt ab dem 21. März bis auf Weiteres geschlossen.

Di - Sa, So + Feiertage 10-19 Uhr

Weitere Informationen unter www.cafe-botanika.de
Reservierungen:

Tel. 08161-5486709


Adresse

Am Schafhof 1
85354 Freising

Die Ausstellungsräume und das Café sind barrierefrei zu erreichen.

Programmflyer

Programmflyer Ikon2020
Januar bis April
Programmflyer

Zum Herunterladen
PDF, 1,9 MB