Hilfsnavigation
Icon deutschIcon english
Volltextsuche
Seiteninhalt
Pressemeldung vom 27.11.2020
Samstag, 05.12.2020 bis Sonntag, 06.12.2020, 15 bis 18 Uhr

Adventsmarkt mal anders

Statt Adventsmarkt am Schafhof: „Kunsthandwerk & Design LIVE“

Eine lange Tradition hat in Freising der Kunsthandwerkermarkt, der stets am zweiten Adventswochenende am Schafhof, dem Europäischen Künstlerhaus des Bezirks Oberbayern, stattfindet. In diesem Jahr findet er als „Kunsthandwerk & Design LIVE“ ausschließlich online statt.

Die Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker stellen ihre Produkte in diesem Jahr nicht an Marktständen im Schafhof vor, sondern präsentieren sich im Internet. Dafür sind an den beiden Tagen Übertragungen von 15 bis 17 Uhr vorgesehen, bei denen sich insgesamt acht Ausstellende vorstellen.

„Wir wollten nicht ganz absagen“

Eike Berg, Leiter des Europäischen Künstlerhauses Oberbayern, erklärt, wie es zu diesem neuen Konzept kam: „Wir haben viele Szenarien gedanklich durchgespielt und sahen schlussendlich keine Möglichkeit, den traditionellen Adventsmarkt so durchzuführen, dass Aussteller, Besucher und Personal risikofrei einen gewohnt stimmungsvollen und schönen Adventsmarkt genießen können. Der technische und personelle Aufwand ist einfach zu groß und der Ausstellungsplatz viel zu klein.“ Es entstand als neues Format „Kunsthandwerk & Design LIVE“. Dabei können Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker sich, ihr Gewerk, ihre Arbeitsweisen und ihre persönliche Geschichte vorstellen. Mit Gesprächen, Bildern, Videos und Vorführungen wird Kunsthandwerk und Design lebendig.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Am Samstag (5. Dezember), stellt sich die Kunsthandwerkerin Monika Jakubec vor. Sie stellt Ringe mit Bedacht her, die sich angenehm und leicht anfühlen. Ihr gestalterisches Hauptthema sind geometrische Grundformen: Kegel, Kugel, Zylinder und Röhren. Diese Formen werden kombiniert, vervielfältigt, durchbrochen, verbunden oder auf das Einfachste reduziert. Die Ringe bestehen aus einem Rahmen aus Silber, der von farbigem Kunstharz ausgefüllt ist. Ihre Berührungsflächen auf der Haut bestehen fast ausschließlich aus dem Kunststoff, er fühlt sich angenehm warm und leicht an. Die gegensätzlichen Eigenschaften der beiden Materialien Kunststoff und Edelmetall machen deren Kombination interessant. Nicht nur die Gegensätze der verwendeten Materialien sind besonders, sondern auch die Farbgebung: Es gibt auffällige Ringe, bei denen transparente Farbtöne plakativ leuchtend und glänzend wirken, bei anderen präsentieren sich die Kunststoffbestandteile dicht und seidenmatt.

Im Anschluss stellt sich Helene Tschacher vor. Die Buchbindermeisterin begeistert mit farbenfrohen Büchern, Mappen und ihren reliefartigen Papier-Bildern. Mit ihren freien künstlerischen und handwerklichen Papierarbeiten ist sie bei Ausstellungen im In- und Ausland vertreten. In ihrer Buchbinderei und Papierwerkstatt entstehen Bücher, Mappen, Alben oder Hefte nicht nur mit den schönsten, farbigen Papieren kaschiert sondern auch fein in Leder gearbeitet.

Die nächste Künstlerin, die am Samstag vorgestellt wird, ist Irmgard Kurz-Minisini. Sie fertigt Geschirr für den täglichen Gebrauch mit Sorgfalt und nach eigener Handschrift. Ihr Sortiment bestimmt strenge Formgebung und eine abgestimmte Farbigkeit. Trotz der auffällig dünn gedrehten Gefäße verblüfft immer wieder deren Haltbarkeit. Diese wird durch hoch gebrannten Westerwälder Steinzeugton aus eigener Rezeptur erreicht. Neben feinem Geschirr für den täglichen Gebrauch bietet sie auch künstlerische Wandgestaltung für Wohn- und Außenbereiche an.

Den Abschluss der Vorstellungsrunde am Samstag bietet Anton Huber. Der Kunsthandwerker fertigt verführerisch duftende und dekorative Seifen. Zusammen mit seiner Frau stellt er seit 20 Jahren Naturseife her. Diese besteht aus pflanzlichen Rohstoffen und ist nachhaltig erzeugt.

Am Sonntag beginnt „Kunsthandwerk & Design LIVE“ mit der Vorstellung von Fernanda Nagler. Die Diplom- Grafik- und Produktdesignerin hat sich als Keramikkünstlerin einen Namen gemacht. In ihrer Keramik zeigt sich die Wärme ihrer Heimat Brasilien. Ihre Kunstwerke sind schlicht und auf das Wesentlich reduziert. Schwerpunkt ihres Schaffens sind Wandobjekte, ihr künstlerisches Spektrum ist aber weit gefasst.

Mit Glas beschäftigt sich als nächstes vorgestellte Kunsthandwerkerin Jutta Kulow. Ihr Fokus bei „Kunsthandwerk & Design LIVE“ bilden Schmuckstücke und Objekte, die von der Natur und ihrer Fantasie beflügelt sind. Ihre Glasobjekte sind Einzelstücke, die oft als Wechselschmucklösung konzipiert sind. Sie unterstreichen die Individualität der eigenen Persönlichkeit und faszinieren Liebhaber sowie Sammler.

Kunsthandwerkerin Claudia Denkhaus beschäftigt sich mit dem Werkstoff Leder. Sie fertigt daraus Taschen und Gürtel. Für die Meisterschneiderin bietet die Faszination am Material Leder, die Entstehung von der Idee zum fertigen Gebrauchsobjekt und anspruchsvolle Kundenwünsche immer wieder Grund zur Freude.

Den Abschluss der Vorstellungsrunde am Sonntag bietet Kerstin Spehr. Die Patissière fertigt in ihrer Pralinenschule Köstliches aus feiner Kuvertüre. Mit Liebe, Leidenschaft und Kreativität entstehen kleine essbare Kunstwerke von hoher Qualität, die sorgsam von Hand gefertigt werden.

Dauerhaft zu sehen

Die Präsentation der Kunsthandwerkenden ist nicht nur auf das Adventswochenende beschränkt: Die Aufnahmen bleiben auch anschließend im Videopool des Schafhofs erreichbar.
Weitere Informationen: https://www.schafhof-kuenstlerhaus.de/Maerkte

Bildmaterial zum Download

Drei Kegelringe der Schmuckdesignerin Monika Jakubec.

Copyright: Monika Jakubec, Schmuck

Download Foto (JPG 52 kB)

Keramikobjekte von Fernanda Nagler. Die Künstlerin wird bei der ersten Veranstaltung von "Kunsthandwerk & Design LIVE" 2020 am Schafhof vertreten sein

Copyright: Fernanda Nagler, Keramik

Download Foto (JPG 736 kB)

Irmgard Kurz-Minisini, Keramik, beteiligt sich an der ersten Ausrichtung des neuen Online-Formats "Kunsthandwerk & Design LIVE" 2020 im Schafhof.

Copyright: Irmgard Kurz-Minisini, Keramik

Download Foto (JPG 10,2 MB)

Banner mit dem Hinweis auf das Online-Angebot "Kunsthandwerk & Design LIVE" 2020

Copyright: Schafhof - Europäisches Künstlerhaus Oberbayern

Download Foto (JPG 1,8 MB)

Download gesamtes Bildmaterial als zip (ca. 12.8 MB)

Aktuell

Leider kann der Johannismarkt auch 2021 wegen der Pandemiesituation nicht stattfinden. Die Ausrichtung des Adventsmarkts entscheidet sich im Sommer 2021. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Für einen direkten Kontakt haben wir eine Übersicht über die ausgewählten Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerkern mit Text, Bild und Erreichbarkeit zusammengestellt: Märkte 2020/2021