Hilfsnavigation
Icon deutschIcon english
Volltextsuche
Seiteninhalt
Pressemeldung vom 12.11.2018
Samstag, 17.11.2018, 15 Uhr

KUNST#TAG 063: ATMOSPHÄRE contemporary

Symposium im Rahmen des Jahresthemas 2018 EMOTION am Künstlerhaus

Am Samstag, 17. November, widmet sich der Kunst#Tag 063 im Europäischen Künstlerhaus Oberbayern in Freising dem Thema ATMOSPHÄRE. Ein Symposium beim Kunst#Tag beleuchtet das Thema aus Sicht von Theater und Performance, fotografischer Abbildung und Gestaltung und widmet sich der Frage, wie man Atmosphäre schaffen kann.

Spricht man von Atmosphäre, so scheint jedem vordergründig klar, was damit gemeint sei. Fragt man konkret nach, so wird eine Antwort schon schwieriger. Der Begriff „Atmosphäre“ umfasst ein breites Bedeutungsspektrum von sowohl emotionalen als auch wissenschaftlichen Qualitäten und ist somit schwer allgemein auf einen Nenner zu bringen. In vielen Bereichen der Künste spielt der Begriff der Atmosphäre eine tragende inhaltliche und formale Rolle. Manchmal steht das Atmosphärische dabei im Vordergrund, ein anderes Mal ist es ein nicht sofort sichtbares, aber wichtiges Element im Hintergrund.

Ein Symposium beim Kunst#Tag beleuchtet das Thema aus Sicht von Theater und Performance, fotografischer Abbildung und Gestaltung und widmet sich der Frage, wie man Atmosphäre schaffen kann. Vortragende sind Dr. Toma¸ Krpič, Fakultät Sozialwissenschaften an der Universität Ljubljana aus der Freisinger Partnerstadt Skofja Loka, Prof. Karl-Heinz Einberger, Künstler und Professor für Gestaltungsgrundlagen und künstlerische Praxis an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf sowie Dieter Hammer M.A., Künstler und Philosoph, Freising. Der Vortrag von Dr. Toma¸ Krpič sowie die Podiumsdiskussion werden in englische Sprache durchgeführt.

Zusammenfassung der Vorträge durch die Autoren:

Dr. Toma¸ Krpič: „Atmosphäre in Theater und Performance“
(Vortrag auf Englisch)

Wenn ein Bereich innerhalb der Künste hervorgehoben werden soll, der in reichem und distinktem Maße Atmosphäre evoziert, so sind das Theater und die Performancekunst sicherlich in diesem Kontext zu nennen. Man braucht kein regelmäßiger Theater- oder Performancebesucher zu sein, um von der präsenten Atmosphäre berührt zu sein. Selbst wenn man das erste Mal in einer Galerie oder einem Theater ist, ist man berührt. Der Grund ist offensichtlich. Beide Kunstformen fordern enge räumliche Beziehungen zwischen Schauspieler oder Performer und Zuschauer oder Teilnehmer. Je näher der Theaterbesucher der Bühne ist, desto besser. Während in anderen Kunstformen wie der Malerei oder der Skulptur körperlose Kunstwerke den Spalt zwischen Künstler und Zuschauer medial überbrücken, spielt der Körper im Theater und der Performancekunst eine notwendige Rolle. Der Körper ist nicht passiv, sondern ist tragendes Element bei der Konstruktion der Handlung oder der Performance. Der Körper sorgt für Gefühl und Wahrnehmung und wird somit zur genuinen Quelle und Werkzeug, zum Aufbau einer künstlerischen Atmosphäre.

Prof. Karl-Heinz Einberger: „Atmosphäre schaffen – Problematik und ein persönlicher Ansatz“
(Vortrag auf Deutsch)

Atmosphären sind ontologisch im „Dazwischen“ angesiedelt. So liest man es bei einigen Autoren. In einer kurzen Vortragsperformance wird mein Beitrag das grundlegende Verständnis von Atmosphären - insbesondere im urbanen Zusammenhang – beleuchten, um einen künstlerischen Ansatz zur Begegnung anstehender Themen zu erarbeiten.

Dieter Hammer M.A.: „Athmosphäre im Spannungsverhältnis zwischen fotographischer Abbildung und Gestaltung“
(Vortrag auf Deutsch)

Mein Beitrag handelt von der Bedeutung und der Anwendung von „Atmosphäre“ oder des „Atmosphärischen“ im Medium der Fotografie. Dabei werden photographische Qualitäten jenseits des rein Mimetischen, im fotografischen Sinne, beleuchtet. Ein weiterer Aspekt sind spezifische Qualitäten und Möglichkeiten, die sich aus einer atypischen Analyse des generell Fotografischen ergeben, um emotionale Affekte und Bedeutung zu erzeugen. Was kann Fotografie als technischer Prozess dazu beitragen, so etwas, was wir Atmosphäre nennen, zu erzeugen?


Shuttlebus vom Bahnhof Freising zum Künstlerhaus: 14.55 Uhr (vor dem Bahnhofsgebäude); zurück: 17:45 Uhr
/ Eintritt frei

Bildmaterial zum Download

Karl-Heinz Einberger: Videobild zum Vortrag Ulrike Riede

Copyright: Karl-Heinz Einberger

Download Foto (JPG 879 kB)

Dieter Hammer: Sonnenaufgang bei Seysdorf, Digitalfotografie, 2018

Foto: Dieter Hammer

Download Foto (JPG 6 MB)

Karl-Heinz Einberger: Portrait

Foto: Max Werkmeister

Download Foto (JPG 2,9 MB)

Dieter Hammer: Selbstportrait

Copyright: Dieter Hammer

Download Foto (JPG 1,4 MB)

Download gesamtes Bildmaterial als zip (ca. 11.1 MB)

Schafhof

Öffnungszeiten 

Ausstellungen
Sommer (März-Okt)
Di - Sa 14-19 Uhr
So + Feiertage 10-19 Uhr
Winter (Nov-Febr)
Di - Sa 13-18 Uhr
So + Feiertage 10-19 Uhr

Café Botanika 
Sommer ab 1.5.2019
Di - So + Feiertage 10-19 Uhr
Montag Ruhetag

Europäisches Künstlerhaus
Büro
nach Terminvereinbarung
+49 (0)8161-146231

Adresse
Am Schafhof 1
85354 Freising

Ikon barrierefrei Die Ausstellungsräume und das Café sind barrierefrei zu erreichen.

Programmflyer

ProgrammflyerJanuar bis April 20192019
Mai bis August
Programmflyer

Zum Herunterladen
PDF, 2,3 MB